Frauenverein Sissach


Direkt zum Seiteninhalt

Mitgliederversammlung 2019

Mitgliederversammlung vom 3. Mai 2019

Wer sich zum Nachtessen vor dem offiziellen Teil angemeldet hatte, kam in den Genuss der vorzüglichen gefüllten Pastetli von Evelyne Kern-Schaub oder der schon traditionellen belegten Brötli der Bäckerei Sutter.

Um 20.00 Uhr begrüsste Präsidentin Simone Tacheron 88 stimmberechtigte Mitglieder (25% mehr als im Vorjahr), darunter Gemeinderätin Beatrice Mahrer, sowie 4 Gäste, zur Mitgliederversammlung (MV) 2019.

Der an alle Mitglieder und Gönner verschickte schriftliche Jahresbericht 2018, das Protokoll der MV 2018, die Jahresrechnung 2018 mit einem Verlust von Fr. 2'453.-- bei einem Vermögen von Fr. 112'491.-- sowie das Budget 2019 mit einem Verlust von Fr. 12'350.-- wurden einstimmig genehmigt.

Die Präsidentin Simone Tacheron eröffnet die MV

Die Präsidentin Simone Tacheron begrüsst die Anwesenden.

Margrit Gysin beim Interview

Vorbereitung ist alles!

2024 feiert der Frauenverein Sissach sein 175-jähriges Bestehen. Die Präsidentin präsentierte erste Ideen des Vorstands für eine Jubiläumsfeier und forderte die Mitglieder auf, bis Ende 2020 ihre Ideen dazu an den Vorstand heranzutragen. Für die Finanzierung wird bis 2023 eine jährliche Rückstellung budgetiert. Ebenfalls einstimmig wurden Vorstand, Präsidentin und Revisorinnen wiedergewählt. Die Zahl der Mitglieder hat sich leicht auf 757 erhöht, die Zahl der Gönner blieb unverändert bei 13. Persönlich begrüsst wurden die anwesenden Neumitglieder und mit einem kleinen Präsent herzlich im Frauenverein willkommen geheissen.

Gemeinderätin Beatrice Mahrer überbrachte die Grüsse und den Dank des Gemeinderates für all die Unterstützung und den wertvollen Einsatz, die der Frauenverein in Freiwilligenarbeit für die Gemeinde und die Allgemeinheit mit Seniorennachmittagen, Mittagstisch, Fahrdienst und vielem mehr leistet.

Nach dem offiziellen Teil unterhielt der erst 19-jährige, in Muttenz aufgewachsene Zauberer und Magier Joel Dänzer, alias "Magic Hero", die Anwenden mit seinen Zauberkunsttücken. Bereits mit 8 Jahren begeisterte er seine Freunde und Familie mit den ersten Zaubertricks. Was ihn an der Zauberei fasziniert, kann man auf seiner Website nachlesen: "Was gibt es schöneres, als den Menschen das Träumen für eine kurze Zeit zurückzugeben und Unmögliches scheinbar möglich zu machen." Ein Motto, das uns durchaus auch im Alltag ab und zu begleiten darf…

Unser engagiertes Helfer-/innenteam


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü